Sebastian van Bürk

iPhone – KfZ-Ladekabel

Autor: Sebastian van Bürk - Freitag 9. Oktober 2009

[UPDATE] 10.10.2009: Gerade eine Zufriedenheitsstudie via iPhone-Ticker gefunden. Es wurde nach der Zufriedenheit von Smartphone Nutzern gefragt. Apple schneidet am besten ab. Nur, wie gesagt, der Akku und seine Laufzeit wird abgestraft. Nur 2 von 5 Punkten.
Bildschirmfoto 2009-10-10 um 11.02.52
[/UPDATE]

Jeder Besitzer eines iPhone 3G kennt die kurze Akkulaufzeit. Selbst das neue iPhone 3Gs schneidet noch schlecht gegen normale Handys ab. Mein letztes Mobiltelefon, was ich vor locker über 3 Jahre bekommen habe, hat heute noch über 1,5 Wochen Laufzeit. Ok, den Akku habe ich vor einem Jahr erneuert.

Da kommt einem jede Möglichkeit sein iPhone Akku aufzuladen recht. Ich lade es gerne am Laptop über USB auf. Seltener per Steckdose. Praktisch für alle die unterwegs sind, eine Möglichkeit dem Akku unterwegs neuen Saft einzuflößen. Gerade bei Navigationslösungen sollte genug Restakku vorhanden sein, um sicher am Ziel einzutreffen.

Flux mal gesucht, aber so ein KfZ-Ladekabel liegt mal locker bei nem 10er. Fündig wurde ich bei Amazon. Dort habe ich mir ein Kfz-Ladekabel fürs iPhone 3G für knappe 3 Schleifen geholt. Und das auch noch Versandkostenfrei! Die Bewertungen stimmen auch.

Bei so einem Preis MUSS man eigentlich skeptisch werden. Aber bisher alles gut. Das Ding liegt jetzt in meinem Auto, immer dabei, falls mal jemand sein iPhone tanken möchte. Und da ich eh nicht rauche, ist der Zigarettenanzünder auch dauerhaft dafür zu haben.

Das KfZ-Ladekabel sollte eigentlich auch für das neue 3Gs funktionieren. Allzeit gute Fahrt.


Kommentare sind geschlossen.